Kirchlicher Unterricht

Der Unterricht in der Teilkirchgemeinde Rigi-Südseite ist im Stundenplan der Schulen integriert. Während einer Stunde pro Woche will er mit dem christlichen Glauben vertraut machen und versuchen, den jungen Menschen die reformierte Tradition näher zu bringen.

Das Angebot richtet sich daher in erster Linie an evangelische Schülerinnen und Schüler. Wer die Religionsstunden besucht, muss sich für ein Jahr verpflichten. Zum Anfang und Ende eines Schuljahres wird je ein ökumenischer Gottesdienste gefeiert.

Vitznau Evangelisch-reformierter Unterricht
für die Klassen 2 bis 4 mit der Katechetin Elisabeth Schärer
für die Klassen 5 und 6 mit Pfarrer Thomas Widmer

Greppen Ökumenischer Unterricht
für die Klassen 1 und 2 mit der Katechetin Sabine Dudler (ref.)
für die Klasse 3  mit Pfrarrer Thomas Widmer (ref.)
für die Klassen 4 und 5 mit Gemeindeleiter Stefan Hochstrasser (kath.)
für die Klasse 6 findet kein schulischer Religionsunterricht statt, stattdessen wird eine Wanderung auf dem Jakobsweg durchgeführt

Weggis Evangelisch-reformierter Unterricht
für die Klassen 1 bis 6 mit Pfarrer Thomas Widmer

An der Oberstufe wird jeder Jahrgang in 5 Blöcken unterrichtet, 2-mal ganztägig und 3-mal an einem halben Tag. Besser als in Einzelstunden ist damit die Möglichkeit gegeben, sich tiefer einem Thema zu widmen. Die ganztägigen Einheiten lassen auch Ausflüge zu, deren Kosten, inklusive Verpflegung, von der Kirchgemeinde getragen werden.

Für die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse wird ein Lager durchgeführt, das neben der Vorbereitung auf die Konfirmation auch der Integration in der Teilkirchgemeinde dienen soll.

Religionsunterricht 2016/17   Terminblätter:

7. Schuljahr
8. Schuljahr
9. Schuljahr